Herzlich Willkommen im Warendorfer Golfclub An der Ems

Der Golfclub An der Ems ist der Mittelpunkt des Resorts "GOLF in Warendorf", zu dem noch ein zweiter Platz, der Golfpark Heidewald, sowie ein Trainingszentrum mit großer Driving Range, Pitching- und Putting-Greens, die Warendorfer Golfschule mit modernen Lehrmethoden, zwei Rasentennisplätze und das Golfhotel und Restaurant "Blaue Ente" gehören.

GOLF in Warendorf bietet seinen Mitgliedern und Gästen maßgeschneiderte Golfprogramme, Spiel ohne Wartezeiten und eine Ganzjahressaison; und alles zu unschlagbaren Preisen.

Spiel und Spaß, Training und Turniere haben ihren Platz im Jahreslauf; ein aufmerksamer Rundum-Service im Hintergrund erlaubt unbegrenztes Golf und unbeschwerten Genuss.

aktuelle Kurzmeldungen:

Der Abschluss der montäglichen After-Work-Serie wird am Samstag, den 16.09.2017 als "Festival" gefeiert. Kanonenstart um 13 Uhr, Meldeschluss am 13.09.um 18 Uhr.(Tel.02586-1792). Spannung garantiert: In der Jahreswertung der After-Work-Serie liegen 4 Spieler "netto" nahezu gleichauf. Es stehen noch zwei Turniere aus. Wolfgang Guck und Manfred Rüschoff vertreten den Club beim Regionenfinale der westdeutschen Golfclubs beim Wettspiel im Kölner GC.

Der Champion bleibt Champion

September 4th, 2017

Im Vorjahr sorgte Martin Kittel mit seinem Sieg bei der Clubmeisterschaft für eine handfeste Überraschung. 2017 ist er als Favorit ins Rennen gegangen und hat diese Rolle souverän gestaltet. Die klare Führung nach der ersten Runde konnte er in der Endabrechnung sogar noch ausbauen: Der Champion bleibt Champion.

Die “Schlacht” ist geschlagen: Champion Martin Kittel, Turnierleiter Holger Dieckmann und Nettosieger Horst Franze (v. l.).

Einen kleinen Wackler gab es dennoch: “Ich bin am zweiten Tag schwach gestartet,” gestand Martin Kittel. Er fing sich schnell wieder. Seine ärgsten Verfolger, die nach der 1. Runde in den 1. Flight aufgestiegen waren, konnten den Rückstand nicht mehr verkürzen und blieben letztlich chancenlos. Horst Franze, der 2017 eine insgesamt starke Saison spielt, verteidigte seine Führung in der Nettowertung und sicherte sich erstmals diesen “kleinen” Titel. Dahinter folgten Andreas Freund, Christopher Kittel und Manfred Rüschoff auf den weiteren Plätzen. Trotz des Traumwetters an beiden Tagen gab es keine Unterspielungen. Das beste Einzelergebnis gelang Andreas Freund mit zwei über Par am zweiten Tag.

3. Majorerfolg für Martin Kittel, Premierensieg für Eckhard Redlich

August 21st, 2017

Es war einiges neu und völlig überraschend, anderes erwartet und dennoch schön: Beim “Golf-Tech-Halbmarathon” im Golfpark Heidewald und im Golfclub An der Ems (jeweils über 9 Löcher) war der Bruttosieg für Manfred Kittel gleichsam eingeplant. Er gewann damit das dritte von vier Majorturnieren in dieser Saison und gänzlich ungefährdet vor Holger Dieckmann.

Sieger und Platzierte (v. l.): Rolf Lang, Takis Arabatzis, Eckhard Redlich, Martin Kittel, Clubpräsidentin Hedi Dieckmann, Wolfgang Guck, Holger Dieckmann

Ganz anders gestalteten die Akteure die Reihenfolge in der Nettowertung: Eckhard Redlich rettete seinen Premieren-Majorsieg über die Runden, obwohl er in der Schlussphase schwächelte und eine deutliche Handicapverbesserung verpaßte. Dank einer grandiosen Vorstellung im GP Heidewald aber war sein Polster groß genug, um mit 35 Punkten zu gewinnen. Auch Newcomer  Takis Arabatzis hatte im GP Heidewald die Grundlage für seinen zweiten Platz gelegt – er brachte 34 Punkte ins Ziel. Rolf Lang mit 31 und Wolfgang Guck mit 30 Punkten folgten auf den nächsten Plätzen.

12. Sparkassen-Masters: Die Erfolgsserie hält auch beim 3. Major-Turnier

Juli 17th, 2017

Clubpräsidentin Hedi Dieckmann und Andreas Wienker (Sparkasse Münsterland-Ost) flankieren die Sieger und Platzierten (v.l.) Wolfgang Guck, Dr. Wilhelm Hemkemeyer, Manuela Föge, Bernd Hövener, Martin Kittel, Dirk Nölker und Christopher Kittel.

Diese Serie ist nicht unheimlich – sie ist Wirklichkeit. Christopher Kittel hat mit seinem Netto-Erfolg beim 12. Sparkassen-Masters bereits das zweite von drei Major-Turnieren der Saison gewonnen – und dabei jeweils sein Handicap verbessert. Mit 39 Punkten lag er zwei Punkte vor Manuela Föge und seinem Vater Martin Kittel. Der konnte mit 24 Punkten allerdings die Bruttowertung für sich entscheiden und damit in 2017 ebenfalls seinen zweiten Major-Sieg feiern.

Bei Halbzeit – nach den ersten 9 Löchern im Golfpark Heidewald – konnten sich noch zehn Golfer Hoffnungen auf einen Sieg machen, sie hatten mit 22 bis 18 Nettopunkten für eine günstige Ausgangsposition gesorgt. Nicht zum ersten Mal aber sorgten die langen Bahnen im GC An der Ems für freudige Überraschungen wie auch für Enttäuschungen. Spannend blieb es jedenfalls bis zuletzt. Das viertbeste Netto erspielte Dr. Wilhelm Hemkemeyer mit 36 Punkten vor Wolfgang Guck (35). Über die Reihenfolge der nächsten vier, die jeweils 32 Punkte erreichten, entschied die Stechwertung: Dirk Nölker, Bernd Hövener, Rolf Lang und Michael Gärtner.

Bruttosieger Martin Kittel (Mitte) mit Bernd Hövener und Gastspieler Rinhold Nichau (v.l.).

“Wir haben bei wunderbaren Wetter- und Platzbedingungen einen richtig schönen Golftag erlebt, dafür danken wir der Sparkasse ganz herzlich” resümierte Bruttosieger Martin Kittel bei der Siegerehrung, die Hedi Dieckmann gemeinsam mit Andreas Wienker vornahm. Andreas Winker wünschte den Golfern weiterhin viel Erfolg und versprach für 2018 ein 13. Sparkassen-Masters” im Golfclub An der Ems.