After-Work-Cup: Gesamtsieg an die Clubmeister

Nach den 18 Runden in der Turnierserie “After Work Cup” haben sich die aktuellen Clubmeister Christian Hudson und Manuela Föge souverän den Gesamtsieg geholt. Die fünf besten gespielten Ergebnisse wurden gewertet, Christian Hudson war mit 75 Bruttopunkten unangefochten der Beste – er spielte alle fünf Wertungen 15 Bruttopunkte auf den jeweils gespielten 9 Löchern. Die Nettowertung war über weite Strecken heiß umkämpft. Die Führung wechselte im Verlauf der Saison mehrfach – doch zum Schluss setzte sich Manuela Föge mit 103 Nettopunkten noch recht sicher durch. Ihr gelang auch mit 25 Punkten das beste Einzelergebnis. Mit 97 Punkten wurde Michael Gärtner zweiter vor Rolf Lang (96) und Horst Franze (95).

Beim “Abschlussfest”, dem 9-Löcher-Festival, unterstrich Manuela Föge ihre starke Form mit 22 Punkten für den Nettosieg vor Martin Kittel und Michael Gärtner, die beide auf 20 Punkte kamen.  Martin Kittel holte sich den Bruttoerfolg mit 14 Punkten. Wie während der ganzen Serie waren auch zum Finale die Preise äußerst “prickelnd”, die Unterstützung durch den berühmten  italienischen Prosecco “Scavi & Ray” hat allen gefallen.