Letztes Majorturnier bestätigt Jahrestrend

Beim “Golf-Tech-Halbmarathon”, dem vierten und letzten Majorturnier der Saison, bestätigten Dr. Otto Dahl und Karlheinz Kortenjann ihre starken Leistungen in dieser Saison. Mit seinem Erfolg in der Bruttowertung mit 23 Stablefordpunkten gelang Dahl nach dem “Sparkassen-Cup” und der Clubmeisterschaft der dritte wichtige Sieg 2018. Und Kortenjann, mit 35 Punkten Gewinner der Nettowertung beim Halbmarathon, konnte zuvor die Jahreswertung im “After-Work-Cup” sowohl brutto als auch netto für sich entscheiden.

Sieger und Platzierte (v. l..): Wolfgang Guck, Horst Franze, Karlheinz Kortenjann, Dr. Otto Dahl, Eckard Redlich und Manfred Fechner

Während es auf den ersten 9 Löchern,die im Golfpark Heidewald ausgespielt wurden, noch nach einigen Handicap-Verbesserungen aussah, blieben auf der zweiten Runde im GC An der Ems manche Träume auf den langen Bahnen stecken. Mit 33 Punkten gewann Horst Franze den zweiten Nettopreis vor Eckard Redlich (30 P.) sowie Wolfgang Guck (28 P.) und Manfred Fechner (28 P.). Fechner gelang damit die beste Platzierung der Teilnehmer aus dem Golfpark Heidewald.