Ein Stechen um die Martinsgänse

Zum Jubiläum waren die beiden Martinsgänse nicht so leicht zu gewinnen, schließlich war das Turnier ausgebucht.. Beim 30. Spiel um die bewährten Siegespreise  -  der “Vierer um die Martinsgans” ist das älteste Turnier im Warendorfer Golfclub An der Ems – entschied die Stechwertung über das Siegerpaar. Die Favoriten Martin und Sohn Christopher Kittel und die Vorjahressieger Wolfgang Guck und Manfred Rüschoff hatten nach 9 Löchern je 21 Nettopunkte erspielt. Nach Computerauswertung gelang den Kittels der Zugriff auf den “Braten”, Guck/Rüschoff blieben diesmal nur Platz zwei.

Sieger und Platzierte (v.l.): Manfred Rüschoff,Christopher Kittel, Horst Franze, Karlheinz Kortenjann, Martin Kittel, Wolfgang Guck, Michael Gärtner und Manuela Föge.

Auch auf den Plätzen zeigten sich favorisierte Teams mit Michael Gärtner/ Manuela Föge – Platz drei mir 19 Punkten – sowie Karlheinz Kortenjann/Horst Franze – Platz vier mit 18 Punkten. Trotz starker Regenfälle in den Vortagen zeigte sich die Anlage in einem sehr guten Zustand, so dass das gesamte Teilnehmerfeld beste Voraussetzungen vorfand. Und auch nach dem Spiel sorgte der üppige Gänseschmaus  im Golfhotel “Blaue Ente” für  ausgelassene Stimmung.