12. Sparkassen-Masters: Die Erfolgsserie hält auch beim 3. Major-Turnier

Clubpräsidentin Hedi Dieckmann und Andreas Wienker (Sparkasse Münsterland-Ost) flankieren die Sieger und Platzierten (v.l.) Wolfgang Guck, Dr. Wilhelm Hemkemeyer, Manuela Föge, Bernd Hövener, Martin Kittel, Dirk Nölker und Christopher Kittel.

Diese Serie ist nicht unheimlich – sie ist Wirklichkeit. Christopher Kittel hat mit seinem Netto-Erfolg beim 12. Sparkassen-Masters bereits das zweite von drei Major-Turnieren der Saison gewonnen – und dabei jeweils sein Handicap verbessert. Mit 39 Punkten lag er zwei Punkte vor Manuela Föge und seinem Vater Martin Kittel. Der konnte mit 24 Punkten allerdings die Bruttowertung für sich entscheiden und damit in 2017 ebenfalls seinen zweiten Major-Sieg feiern.

Bei Halbzeit – nach den ersten 9 Löchern im Golfpark Heidewald – konnten sich noch zehn Golfer Hoffnungen auf einen Sieg machen, sie hatten mit 22 bis 18 Nettopunkten für eine günstige Ausgangsposition gesorgt. Nicht zum ersten Mal aber sorgten die langen Bahnen im GC An der Ems für freudige Überraschungen wie auch für Enttäuschungen. Spannend blieb es jedenfalls bis zuletzt. Das viertbeste Netto erspielte Dr. Wilhelm Hemkemeyer mit 36 Punkten vor Wolfgang Guck (35). Über die Reihenfolge der nächsten vier, die jeweils 32 Punkte erreichten, entschied die Stechwertung: Dirk Nölker, Bernd Hövener, Rolf Lang und Michael Gärtner.

Bruttosieger Martin Kittel (Mitte) mit Bernd Hövener und Gastspieler Rinhold Nichau (v.l.).

“Wir haben bei wunderbaren Wetter- und Platzbedingungen einen richtig schönen Golftag erlebt, dafür danken wir der Sparkasse ganz herzlich” resümierte Bruttosieger Martin Kittel bei der Siegerehrung, die Hedi Dieckmann gemeinsam mit Andreas Wienker vornahm. Andreas Winker wünschte den Golfern weiterhin viel Erfolg und versprach für 2018 ein 13. Sparkassen-Masters” im Golfclub An der Ems.