Saisonstart mit After-Work-Serie und ReifenPott-Rekordjagd

Die ersten Golfer laufen sich schon warm für den Saisonstart, die Planungen sind weitgehend abgeschlossen: Mit der After-Work-Serie wird die Wettspielsaison am 15. April eröffnet. Das 1. Major-Turnier, die “11. ReifenPott-Rekordjagd”, bringt am 27. April einen ersten Höhepunkt. Die After-Work-Serie läuft immer montags, immer über 9 Löcher nach Stableford, immer mit Kanonenstart um 18 Uhr, immer von den Abschlägen blau + orange bereits seit 2006 bis in den September über 19 Turniere. Wie bei der Premiere im Vorjahr wird auch in 2019 über sechs Wettspiele vom 06. Mai bis zum 17. Juni eine Ecclectic-Sonderwertung ausgespielt. Dabei werden die besten Einzelergebnisse über jedes der neun Löcher gesondert gewertet und “Sponsored by Joka” mit attraktiven Preisen belohnt. Die traditionelle Gesamtwertung für die besten fünf Ergebnisse – ebenfalls brutto und netto – wird ebenfalls wieder prämiert.

 

Der Frühling steht vor der Tür: Wir wollen ihn gern hereinlassen…

Das erste von vier Major-Turnieren hat es gleich in sich. Bei der “ReifenPott-Rekordjagd”, als Zählspiel über 18 Löcher von den Abschlägen blau und orange ausgetragen, gibt es neben den zahlreichen Preisen für Sieger und Platzierte eine besondere Auszeichnung für einen neuen Platzrekord. Im letzten Jahr gelang Oliver Pelkeit vom GC Gütersloh mit 73 Schlägen eine neue Bestmarke – er verbesserte den alten Rekord um zwei Schläge. Es lohnt sich also, schon zu  Saisonbeginn in guter Form zu sein. Bei allen vorgabenwirksamen Wettspielen im Warendorfer Golfclub An der Ems können die Teilnehmer Punkte sammeln für die Qualifikationsrangliste zum Warendorfer Ryder-Cup. Neben den beiden Team-Captains Martin Kittel und Wolfgang Guck werden noch 22 Teilnehmer ermittelt.